Blog

EuropaTour Teil 23: Camping und Wissenschaft

(Kommentare: 0)

Auf so einer Reise lernt man viel, nicht zuletzt aus dem Bereich der angewandten Wissenschaften:

- Wenn der Kaffee zwei Tage hintereinander komisch schmeckt, kann man das Leitungswasser beschuldigen, den Platz wechseln und ab jetzt nur noch Mineralwasser verwenden. Oder man schüttet einfach die abgelaufene Milch weg.

- Sparfüchse aufgepasst: Man kann sehr viel Alkohol sparen, indem man einfach das Wohnmobil schief parkt. Dicker Kopf und Übelkeit für lau!

- Solarbetriebene Campingplatzduschen im sonnigen Südeuropa sind eine tolle Sache. Nicht unbedingt zum Duschen, aber fürs perfekt temperierte Teewasser!

- Wer eine Steinschleuder braucht, aber gerade keine zur Hand hat, kann auch einfach einen Deoroller bei 40 Grad im Wohnmobil stehen lassen. Einfach aufschrauben und die kleine Kugel auf das Zielobjekt richten: Plopp, Aua, fertig! (Jemand gute Tipps für blaue Flecken in der Achselhöhle?)

Knoff Hoff! (Dixieland Musik setzt ein)

Zurück

Einen Kommentar schreiben